Schulson Autographs (New Jersey), dealer in music autographs

Collection, 1934-1941 (2 items)

Contents

auction item description for:
correspondence (2 items: 1934-1941) to Carl Engel, American Society of Composers

Bonhams (London)

Collection, 19--: 1 folder

Founded in London in 1793, Bonhams is one of only three global auction houses. It has sales in London, New York, Los Angeles, San Francisco, Hong Kong, Edinburgh and Sydney.

Contents


auction item descriptions and illustrations for:
correspondence (3 items: 1949-1951)
music (1 item: 1934) overview of twelve-tone rows for Wind Quintet op. 26 

Correspondents

Arnold Schönberg (3 items: 1949-1951) to Bernard Herrmann, Edward J. Tomlin

Music cited
op. 26

Kürzlich konnte das Archiv einen autographen Brief Arnold Schönbergs aus Wien um 1908/09 erwerben. Schönberg nimmt darin Bezug auf ein vom Wiener Ansorge-Verein veranstaltetes Konzert vom 25. Februar 1909, in dem sein Streichsextett Verklärte Nacht op. 4 sowie das II. Streichquartett op. 10 unter Mitwirkung von Marie Gutheil-Schoder und dem Quartett Rosé aufgeführt wurde.

Fritsch (Georg) Antiquariat collection

Collection, 1911 (1 item)

The antiquarian bookshop Georg Fritsch is located in Vienna.

Contents

Correspondence (1 item: 1911), Arnold Schönberg to Arthur Kahane

Arnold Schönberg und Thomas Mann, zwei herausragende Persönlichkeiten der Musik und Literatur des 20. Jahrhunderts, fanden während der Nazizeit Zuflucht in der deutschen Exilcommunity in Los Angeles. Die Gesamtausgabe ihrer Korrespondenz gibt einen Einblick in ihr privates und öffentliches Leben und gipfelt im berühmten Streit um Manns Roman Doktor Faustus. Die hier zum ersten Mal in englischer Sprache zusammengetragenen Briefe werden durch Tagebucheinträge, themenverwandte Artikel und andere Quellenmaterialien sowie eine Einführung des Germanisten Adrian Daub ergänzt, die den Einfluss dieser beiden großen Künstler auf das Denken und die Kultur des 20. Jahrhunderts kontextualisiert.

Das Journal of the Arnold Schönberg Center präsentiert ausgewählte Referate des im Oktober 2017 am Arnold Schönberg Center in Wien veranstalteten Symposiums, das für thematisch ungebundene Einreichungen zu Schönberg und seinem Umfeld offen stand.

Mit dem erstmals kritisch edierten Particell von Schönbergs Oratorium »Die Jakobsleiter« wurde in der Gesamtausgabe seiner Werke nunmehr ein musikeditorisches Großprojekt realisiert. Das der Edition zugrunde liegende Manuskript wird im Arnold Schönberg Center bewahrt.

Langlie, Warren, 1921-[died]

Collection, 1943-1950: 3 folders (ca. 450 leaves), 10 CDs

Warren Langlie -- student of Nadia Boulenger, then studied with Schönberg from 1940 to 1950. Worked as pianist in California. Langlie conducted interviews with Schönberg and made wire-recordings of some of his seminars, as well as transcripts and documentations. In 1960 he completed a dissertation at UCLA on "Schoenberg as a teacher".

Contents

paper copies of typescript (3 folders: ca. 400 leaves): documenting lessons by Schönberg from 1943 to 1950.
sound recordings (10 CDs): transfered from wire-recordings in 2018; documenting lessons by Schönberg.

Music cited
op. 24, op. 31 [among others]

National Gallery of Canada (Ottawa) collection

Collection, 1947 - 2000 (6 items: clippings, correspondence, lecture)

The National Gallery of Canada (French: Musée des beaux-arts du Canada), located in the capital city of Ottawa, Ontario, is Canada's premier art gallery. Among its collections is the Lisette Model fonds.

Contents

correspondence (3 items: 1967-2000)
clippings (3 items: after 1951)
lecture (1 item: 1947), lecture by Schönberg to the National Institute of Arts and Letters, sent to Model from the Henry Cowell papers.

Correspondents

Cyndie Campbell, National Gallery of Canada (1 item: 2000)
Julia Heinz (2 items: 1967, 1980)